Heilpraktikerin

 


Mission Joy ist der perfekte Film für diese Tage. Zwei spirituelle Ikonen treffen sich, um ihre Freundschaft zu feiern und über Freude zu sprechen. Die erfrischende Heiterkeit und ihr schelmisches Lachen sind ansteckend, die beiden nehmen sich gegenseitig auf den Arm und albern herum wie zwei achtjährige Jungen – so nennt es die Tochter von Desmond Tutu. Im Film werden auch die Hintergründe und der Ursprung ihres Lebens und Wirkens gezeigt. Die Flucht aus Tibet und der Kampf gegen die südafrikanische Apartheit, Gewalt und Willkür, Kloster und Armut, Buddhismus und Christentum. Viele Gegensätze, doch eine spürbare und tief berührende Freundschaft, eine innere Reise, an der wir als Zuschauer teilhaben dürfen und die uns mitnimmt. Als ich den Film gesehen habe, kamen mir die Tränen sowohl vor Lachen als auch aus Mitgefühl.


Gerade in diesen Zeiten, wo so viele Menschen Angst, Kriegsnachrichten, Energiekrise und finanzielle Sorgen erleben, ist dieser Film ein Lichtblick. Gerade im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachten zeigen uns diese beiden spirituellen Führer mit viel Tiefe wie wir mit Leichtigkeit, Humor und Lachen dunkle Zeiten durchschreiten und hinter uns lassen können und uns öffnen können für das Wesentliche. Dieser Film ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Mehr Informationen gibt es auf mindjazz Pictures.


Trailer

Weitere spannende Artikel

ZUR BEITRAGSÜBERSICHT