Heilpraktikerin, Wasserexpertin, Referentin für Naturheilkunde

HP Elke Maria Freier über die Bedeutung von Wasser für die Gesundheit

Im Paracelsus-Magazin 02/2021 ist ein umfangreicher Artikel über die Bedeutung ausreichenden Trinkens eines guten zellverfügbaren Wassers erschienen. 


„Wasser ist Medizin“, sagt die Heilpraktikerin und Wasserexpertin Elke Maria Freier. Und das aus guten Grund. Aus der Erfahrung in ihrer Praxis und vielen Interviews mit Medizinern und Therapeuten, die ebenfalls auf das Wassertrinken als wichtigen Teil jeder Therapie setzen, hat sie diesen Fachartikel geschrieben. 


Zusammenfassend erklärt sie hier Folgendes: „Unser Wasserhaushalt spielt die zentrale Rolle bei allen Stoffwechselvorgängen in unserem Organismus und ist gleichermaßen essentiell für die präventive wie die kurative Medizin.“ Die Wasserexpertin befasst sich in ihrer eigenen Naturheilpraxis schon viele Jahre mit Einsatz und Auswirkungen verordneter Trinkpläne und Trinkkuren als begleitende Maßnahme zu ihren Therapien. 
 
Wasser ist das zentrale Element im Zellstoffwechsel und erfüllt umfassende Funktionen in unserem Organismus. Fehlt Wasser bzw. ist es nicht zellverfügbar, dann können Stoffwechselfunktionen nicht ordnungsgemäß ablaufen und es verbleiben unerwünschte Stoffwechsel-Endprodukte im Körper. Der Körper verschlackt gewissermaßen. Über die Jahre entstehen so teils regelrechte Mülldeponien im Körper, welcher die Abfallstoffe im Bindegewebe ablagert, bis das Fass gewissermaßen voll ist. Die Folge sind Übersäuerung und zunehmend entzündliche Prozesse im Körper und die wiederum seien der Nährboden für Krankheiten. 
 
Daher legt Elke Maria Freier ihren Fokus auch auf die Praxis des Wassertrinkens – Wasser trinken will gewissermaßen gelernt sein. Viele Menschen trinken überwiegend andere Getränke, wie Kaffee, Tee, Schorlen, Säfte und dazu Alkohol. Diese Flüssigkeiten ersetzen aber keinesfalls das für den Körper so wichtige reine Wasser. So wie man weiße Wäsche auch nicht mit Kaffee oder Orangensaft waschen kann, so brauchen unsere Zellen ebenfalls unbedingt reines Wasser für die Transport- und Stoffwechsel-Vorgänge. Sie erklärt auch den Unterschied zwischen Flüssigkeiten und optimal zellverfügbarem Wasser und den Auswirkungen im Organismus. 
 
Zusammenfassend geht es in diesem Fachartikel im Detail darum, warum das ausreichende Trinken eines guten Wassers so wichtig ist, welche Funktionen Wasser in unserem Stoffwechsel übernimmt und wie durch ausreichendes Trinken mittels Trinkplänen sowie Trinkkuren jeder Mensch seine Gesundheit unterstützen kann.


Fachkreise können den gesamten Fachartikel aus dem Paracelsus-Magazin nach Anmeldung in unserem St. Leonhards-Fachportal für Therapeuten lesen:


Zum Fachportal


 


Medizinischer Disclaimer:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung geeignet. Alle hier zusammen gestellten Informationen stellen keinen Ersatz für eine professionelle ärztliche bzw. therapeutische Beratung, Diagnose oder Behandlung dar. Alle Informationen dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Die Inhalte stellen keine Empfehlung von Behandlungen oder Naturheilmitteln dar. Wir empfehlen die Informationen von einem Arzt überprüfen zu lassen. Auch wenn die Inhalte mit großer Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.


 

Weitere spannende Artikel

ZUR BEITRAGSÜBERSICHT