Heilpraktikerin, Wasserexpertin, Referentin für Naturheilkunde

HP Elke Maria Freier über eine wichtige Basis jeder Gesundheitspraxis

Im Fachmagazin „Naturheilpraxis“ wurde ein Basis-Artikel für die Gesundheitspraxis von der Wasserexpertin und Heilpraktikerin Elke Maria Freier veröffentlicht. Es geht um die Ergänzung jeder Therapie mit Wassertrinken. Was so einfach und banal klingt ist tatsächlich eine essentiell wichtige Grundlage für die Gesundheitspflege. 99% aller Stoffwechselvorgänge hängen von Wasser ab. Wasser – und zwar körperähnliches, also kohärentes bzw. strukturiertes Wasser – ist die Grundlage für alle Vorgänge im Organismus. Viele Krankheitssymptome, so die Heilpraktikerin, sind schlichtweg auf Wassermangel zurück zu führen.
In Ihrem ausführlichen Fachartikel erläutert die Expertin, die sich seit vielen Jahren mit „Wasser und Gesundheit“ beschäftigt hat und schon zahlreiche Wasserforscher und Mediziner dazu befragt hat, die Aufgaben und Auswirkungen von reinem Wasser in unserem Körper.

Wasser hat die zentralen Aufgaben in unserem gesamten Stoffwechsel

Wasser entlastet unsere Zellen, Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane, bringt gesundheitliche Ordnung in den Körper stärkt die Selbstheilungskräfte und unterstützt die Regeneration. Da Wasser in all unseren Zellen für den Stoffwechsel gebraucht wird, sollte es dem Körperwasser möglichst ähnlich, also kohärent und damit bestmöglich zellverfügbar, sein.

Denn Wasser ist Baustoff, Botenstoff, Informationsüberträger, Transportmedium und Transitstrecke. Der gesamte Stoff- und Informationsaustausch der Zellen untereinander geschieht über das Körperwasser. Sauerstoff und Nährstoffe können nur mittels Körperwasser in die Zellen gelangen. Ebenso können auch die Abfallstoffe, die im Zellstoffwechsel anfallen, nur „aufbereitet“ vom Körperwasser aus der Zelle ins umgebende Bindegewebe geleitet werden und von dort über Blut- und Lymphgefäße in die Ausscheidungsorgane gelangen.
Und wie in der Autobatterie stellt Wasser die Batterie zur Verfügung, die unsere zellulären Reaktionen antreibt. Wasser ist sogar am Datentransfer aus der DNA beteiligt. Als Bestandteil aller Körperzellen und -flüssigkeiten garantiert es im Verbund mit den Mineralstoffen und Salzen den osmotischen Druck, ist formgebend und stabilisierend für alle Organe und Zellen im Körper. Dies sind nur einige Aufgaben des „Wunderstoffs Wasser“ in unserem Körper. Elke Maria Freier hat dieses Wissen in einem bisher einzigartigen Umfang in dem E-Learning-Kurs „Medizinich relevantes Wasserwissen“ zusammen getragen.

Verordnen von Trinken in die medizinische Praxis einbauen


Als wichtiges Fazit weist die Wasserexpertin wie auch etliche ihrer Kollegen, z.B Dr. Thomas Rampp und Dr. Thomas Cowan  auf die Integration von Trinkkuren und Trinkplänen in die medizinische Praxis hin.  Dies können Trinkpläne, Trink-Protokolle, Trinktagebücher oder gar Trinkreminder per App oder Armband sein, welche den Patienten verordnet werden sollten.


Hier der gesamte Artikel:


ARTIKEL

Weitere spannende Artikel

ZUR BEITRAGSÜBERSICHT