präsentieren
das zweite

DETOX FACHSYMPOSIUM 
Zeitgemäße Entgiftung - Neues Wissen für die Praxis

Inhalte

HERZLICH WILLKOMMEN!

Nach einem inspirierenden Auftakt im Oktober 23 mit über 200 begeisterten Teilnehmern laden wir Sie herzlich zum 2. DETOX-Fachsymposium ein.

Die Welt, in der wir leben, verändert sich. Globale Unsicherheit, Umweltbelastungen und veränderte Lebensrealitäten nehmen zu und damit auch die physischen und psychischen Lasten, die jeder einzelne trägt. Das stellt uns in der Begleitung und Behandlung von Patienten vor völlig neue und komplexe Herausforderungen. Die Fachsymposien, unter bewährter ärztlich-wissenschaftlicher Leitung von Christian W. Engelbert MA, möchten Wissen bündeln, den interdisziplinären Austausch fördern sowie neue Wege und praxisorientierte Lösungen aufzeigen.

Unsere hochkarätigen Referenten werden in Impuls- und Dialogvorträgen sowie 3 Praxis-Workshops u.a. die Themen Ernährung, Fasten, Schwermetall- und Arzneimittelbelastungen, Darm, Säure-Basen-Haushalt, Zahn-Kiefer-Bereich, Labordiagnostik sowie das übergeordnete Thema Wasser fachkundig beleuchten.

Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch mit Ihnen.

Ort - Zeit - Zielgruppe

Kloster Seeon
Klosterweg 1
83370 Seeon-Seebruck

Wann?

03.05.2024 09:00 bis 17:00 Uhr + Abendvortrag
04.05.2024 09:00 – 17:00 Uhr + optionales Abendprogramm
05.05.2024 09:00 bis 16:00 Uhr

Für wen?

Ärzte, Heilpraktiker, Heil- und Gesundheitsberufe
Zertifiziert von der Ärztekammer sowie dem Bund Deutscher Heilpraktiker

Kosten & Inklusivleistungen

 ⇒Vortragssymposium Samstag 4.5. und Sonntag 5.5.:

399 € p.P. (regulärer Preis)
299€ p.P.  (für Medizinstudenten mit Nachweis)

⇒Workshop-Tag am Freitag, 3.5.:

120 € Tagespauschale inklusive 2 frei wählbare Workshops
Die 3 Workshops am Freitag sind bei unserem Partner Ganzimmun einzeln buchbar. Weiter unten finden Sie Beschreibung und Anmeldelinks. Die Workshops finden statt:

Uwe Gröber: Vormittag 9 – 12:00 Uhr,
Gerlinde Heeren: 14 – 17:00 Uhr, 
Kirsten Deutschländer/Akiko Stein/Elke Freier: 14:00 – 17:00 Uhr.

Inklusivleistungen:

  • Tagungspauschale inkl. 2 x Mittagsverpflegung + 2 x Abendessen + Pausenverpflegung
  • Für Workshop-Teilnehmer ist am Freitag das Mittagessen und Abendessen inklusive
  • Optionales Abendprogramm
  • Freitag Abend 19:00 Uhr: Key Note Vortrag mit Vorstellung des therapeutischen Konzepts „Frieden durch Urklang – FdUR“ 
  • Umfangreiches Informationsmaterial und Handouts
  • Lebendiges Wasser der St. Leonhards Quellen
  • Ausgewählte Aussteller zum Thema Detox: Informieren – Ausprobieren – Profitieren

Vortrags-Referenten

Der Mensch in einer sich verändernden Welt

Während die kosmischen Gesetze unverändert weiterhin gelten, dreht sich das Hamsterrad, in dem wir Menschen uns befinden, immer schneller. Wir setzen die gesunden und gesundenden Rhythmen außer Kraft und schrumpfen die Regenerationszeiten auf ein pathologisches Minimum. Viruspandemie und Kriege quer über den Erdball verstreut bringen das Schiff des Lebens bei vielen zusätzlich ins Wanken, Naturkatastrophen erscheinen dazu wie ein Aufschrei unseres Planeten. Mehr denn je sind wir Therapeutinnen und Therapeuten aller Fachrichtungen gefragt, Hilfestellung zu geben, die uns anvertrauten Patienten und Klienten aufzufangen und Optimismus zu leben. Welche Instrumente brauchen wir für die Aufgaben in Gegenwart und Zukunft? Nur mit Rückbesinnung auf das Alte wird es nicht gehen, aber das Wissen unserer Altvorderen zu kennen, anzuwenden und mit zeitgemäßen Methoden weiterzuführen ist Gebot der Stunde. Welche Heilmittel sind gefragt? Wie ent - lasten und ent - giften wir die über-lasteten und ge -gifteten Körperorgane und den Seelenbereich? Zum Auftakt des 2. Detox-Symposiums werden aus der 40-jähriger klinischer Erfahrung Methoden und Heilverfahren vorgestellt und zur Anwendung und Weiterentwicklung empfohlen.

Freitagabend FESTVORTRAG: F-dUR - Frieden durch Urklang

Dieses neurowissenschaftlich einzigartige Übungs- und Therapiekonzept aktiviert und stärkt jene Gehirnareale, die für empathisches Verhalten zuständig sind. Mit entwickelt und wissenschaftlich untermauert wurde des Konzept von Gesangspädagoge Wolfgang Saus, Neurowissenschaftler Prof. Dr. rer nat Peter Schneider (Mit-Referent) und der Psychologin Prof. Dr. Mag. Annemarie Seither-Preisler (Mit-Referentin). In diesem Abendvortrag wird die Initiatorin des Konzepts und Botschafterin des Wassers (Omni Aqua Stiftung) und des Friedens (Emoto Peace Project) in die Magie des empathischen Miteinanders theoretisch und praktisch einführen.

Dr. Raymond Pahlplatz

Ausleitungsverfahren, neuester Stand!

Es gibt verschiedene Ausleitungsverfahren. Von ganz sanft zu Hause, was der Patient z. B. mit Chlorella und Glutathion machen kann. Es gibt herkömmliche, invasive Ausleitungsverfahren beim Arzt oder Heilpraktiker. Berichtet wird aus 6 Jahren Erfahrung mit intensiveren Entgiftungsverfahren, wobei Chelat-Therapie unter Elektroporation gegeben wird, was dafür sorgt, dass auch intrazellulär und sogar intramitochondrial entgiftet wird.

DETOX Fachsymposium 2024

Wasser-Wissen ist Lebens-Wissen – was Jeder über Wasserqualität und die Auswirkungen auf die Gesundheit wissen sollte

Neben der optimalen Hydrierung ist auch die Qualität der Wasserversorgung von entscheidender Bedeutung für unsere körperliche und seelische Gesundheit. Wasser greift im Körper über die sogenannte „4. Phase“ des Wassers - als strukturiertes Wasser in alle Stoffwechselprozesse ein. Diese Strukturbildung erfolgt an allen hydrophilen Grenzflächen im Körper, entlang der Zellmembranen, Mitochondrien, umgibt die DNA, Proteine und Enzyme. Die 4. Phase des Wassers ist so an der epigenetischen Steuerung beteiligt und entscheidet über „gesund oder krank“. Durch verunreinigtes Wasser wird diese Struktur gestört. Sowohl unser Mikrobiom als auch das Immun- und Hormon- und Nervensystem sind von guter Wasserqualität abhängig. Doch wie steht es um unsere aktuelle Wasserqualität? Welche Probleme, die bisher kaum Beachtung finden, entstehen durch belastete Wässer? Und vor allem: Was können wir mit einfachen Mitteln tun, um unsere Körper-Wasserqualität zu verbessern und gut zu entgiften? Der Vortrag soll vertiefte Einblicke schaffen und gibt Tipps, die sofort in den Alltag umgesetzt werden können.

DETOX Fachsymposium 2024

Erfolgreich entgiften mit sinnvollen Impulsen ins Mikrobiom

Bakterien sind Verwandlungskünstler, sie schützen vor Giften und helfen beim Entgiften. Alle Stoffwechselprozesse werden von ihnen begleitet. Als dynamische Gemeinschaft im Mikrobiom regulieren sie die Harmonie im Leben, bei der Aufnahme wie in den Ausscheidungsorganen, und sind im Körper – wie in der Umwelt – imstande, schädliche und toxische Verbindungen zu neutralisieren. Wo wirken Bakterien für die Entgiftung? Wie lässt sich das Mikrobiom dabei praktisch unterstützen? Sind Probiotika sinnvoll und wie wirken sie? Und welche Rolle spielen darin die Effektiven Mikroorganismen (EM)?

DETOX Fachsymposium 2024

Polypille Fasten

In den Nullerjahren wurde in der Fachpresse über die Entwicklung einer Polypille berichtet, die eine Kombination von Blutdruck- und Blutfettsenkern, Blutverdünnern und Betablockern enthalten sollte mit dem Ziel, die häufigste Todesursache - Herz-Kreislauferkrankungen - zu entschärfen. Sie wurde in dieser Form jedoch nie entwickelt. Tatsächlich gibt es schon seit Jahrtausenden Polypillen: Bewegung, gesunde Ernährung und natürlich Fasten ! Jahrzehntelange empirische Erfahrungen über die Wirkungen des Fastens konnten in den letzten Jahren wissenschaftlich belegt und gleichzeitig neue Erkenntnisse gewonnen werden. Der Vortrag will genau diese Erkenntnisse beschreiben, dazu die Hauptindikationen unter Berücksichtigung verschiedener Fastenvarianten: Saftfasten nach der Buchingermethode, Intervallfasten (IF), Fasten mimicking diet n. Longo (FMD), "Basenfasten" und Bezugnahme auf die F.X.Mayr-Methode.

Führt Röntgen Zahnärzte zur falschen Störfeld-Pathologie?

Das Munich Research Team (Lechner/Notter/Schick) publizierte eine wissenschaftliche Studie im Journal of Inflammation Research mit dem Vergleich der inflammatorischen Zytokin-RANTES/CCL5-Expression bei Zahngranulomen zu zahnlosen Kieferarealen. Die zentralen Aussagen sind:
a) auch die im Röntgenbild sichtbaren apikalen Granulome toter Zähne exprimieren RANTES/CCL5.
b) die im Röntgenbild nicht aufdeckbaren Entzündungsareale im Kiefer zeigen dagegen ein 3 x höheres Entzündungsmuster an RANTES/CCL5.
c) die ursächlich pathogenetischen, chronisch-entzündlichen RANTES/CCL5 Trigger werden von Zahnärzten regelmäßig nicht behandelt, da diese nur mit der Ultraschallsonografie CaviTAU® (www.cavitau.de ) darstellbar sind.
d) An zwei klinischen Fällen mit Brustkrebs und Multipler Sklerose werden die therapeutischen immunologischen Defizite einer auf Röntgen fixierten Zahnheilkunde praxisnah demonstriert.

DETOX Fachsymposium 2024

Integrative Fastentherapie per eigener Praxis App

Fasten hat eine hervorragende Evidenz und Indikationsbreite. Trotz starker, reproduzierbarer Interventionsergebnisse fällt die nachhaltige Integration des Fastens in den Alltag von Patienten und Therapeuten bisweilen schwer. Die Öffnung eines professionellen, digitalen Fastenprogramms mit über 40.000 erfolgreichen Anwendungen für den therapeutischen Markt, bietet neue Möglichkeiten zur effizienten Integration des Fastens in den Praxisalltag von heute.

Enzyme – Bausteine des Lebens

Wie sie wirken, helfen und heilen. Einblick in die moderne Enzymtherapie und deren Anwendungsfelder.

Enzyme sind biologische Katalysatoren, die an nahezu allen Reaktionen im menschlichen Körper maßgeblich beteiligt sind. Zelluläre Reaktionen, die ohne katalytische Wirkung der Enzyme Minuten oder Stunden bräuchten, laufen unter Enzymbeteiligung in Sekunden oder Minuten ab. Auch bei Reaktionen des menschlichen Immunsystems spielen Enzyme für den richtigen Ablauf eine wichtige Rolle. Ist der Körper gezwungen, Belastungen auf das Immunsystem zu überwinden, spielen Enzyme hierbei eine entscheidende Rolle. Normalerweise werden Enzyme als Proteinbestandteile vom Körper selbst gebildet, allerdings nimmt diese Produktion ab dem 30. Lebensjahr stark ab, durch ungesunde Lebensweise, Vitalstoffmangel oder durch starkes Rauchen kann ein möglicher Enzymmangel noch vergrößert werden. So kann eine Enzymtherapie dazu beitragen, einen Enzymmangel zu kompensieren, einzelne Komponenten des Immunsystems und die körpereigenen Entgiftungssysteme zu aktivieren, sowie einen intakten zellulären Stoffwechsel aufrecht zu halten

DETOX Fachsymposium 2024 Jürgen Vormann

Säure-Basen-Status, Detox, Schmerzgeschehen und Abnehmen

Während eine Säurebelastung im Blut sofort kompensiert wird, zeigten umfangreiche Untersuchungen, dass insbesondere im Bindegewebe eine lokale Azidose häufig auftritt und erhebliche Änderungen bewirkt. Über verschiedene Schritte führt dies zu einer Beeinflussung der Bindung bzw. Ausleitung von Stoffwechselendprodukten bzw. Toxinen. Auch das Schmerzempfinden wird erheblich durch eine lokale Erhöhung der Säurekonzentration gesteuert. Viele Schmerzprozesse wie z. B. chronische Rückenschmerzen oder Migräne werden über verschiedene Mechanismen durch hohe Säurebelastung verstärkt. Fasten ist eine hervorragende Methode zum Entgiften. Die dabei entstehenden Ketone stellen jedoch eine Säurebelastung dar. Durch ausreichend hohe Basenzufuhr lassen sich die positiven Wirkungen der Ketone erhalten, ohne negative Effekte der Säurebelastung befürchten zu müssen. Untersuchungen zeigten darüber hinaus, dass eine Basensubstitution den Gewichtsverlust beim Fasten erheblich fördert.

DETOX Fachsymposium 2024

Mitochondriale Diagnostik als Herausforderung für die moderne Labormedizin

Mitochondrien produzieren als Energieträger ATP. Die Synthese von ATP an der Mitochondrienmembran ist streng reguliert und wird ständig den Bedürfnissen der Zelle angepasst. Funktionieren die Mitochondrien nicht richtig und es wird weniger ATP gebildet als der Bedarf, so ist folglich auch weniger Energie für alle lebensnotwendigen Stoffwechselprozesse einschließlich der Entgiftung vorhanden. Dieser Zustand der mitochondrialen Dysfunktion wird mit verschiedenen chronischen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht, wie z.B. der chronischen Erschöpfung. Die exakte diagnostische Einordnung einer Mitochondriopathie hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Mit speziellen Laboruntersuchungen kann die Regeneration der ATP-Produktion nach Belastung der Zellen untersucht werden oder im MitoStress-Test der Bioenergetische Gesundheitsindex (BHI) bestimmt werden.

DETOX Fachsymposium 2024

Frisch und vital durch das Symposium

Entdecken Sie ein 5-minütiges Bewegungsprogramm, das sportmotorische Fähigkeiten mit gezielter Atmung kombiniert, um den Körper effektiv zu entgiften und ins innere und äußere Gleichgewicht zu bringen. Mit 5-IN-5 Detox steigern Sie Ihre Vitalität und fördern die körperliche und mentale Gesundheit durch einfache, aber kraftvolle Übungen. Ideal für jeden Tag, um Wohlbefinden und Balance zu unterstützen.

Workshop Inhalte

Mitochondriale Entgiftung von Xenobiotika

Uwe Gröber

Was Ihr Arzt Ihnen nicht gesagt hat! 

Die Pathogenese unerwünschter Arzneimittelwirkungen (UAW) entfaltet sich nicht selten auf dem Boden einer Medikationsbedingten Schädigung der Mitochondrien.

Wasser verstehen und therapeutisch anwenden

Dr. med. Kirsten Deutschländer, HP Elke Maria Freier, Akiko Stein (Emoto)

Was Sie als Therapeut wissen müssen, um die Wirksamkeit ihrer Therapien zu optimieren und die Entgiftung zu unterstützen – mit praktischen Tipps aus der Praxis- und Forschungsarbeit.

Praktische
Pathophysiognomik

 

HP Gerlinde Heeren

Seit Jahrtausenden erkennen gute Behandler/-innen im Gesicht ihrer Patienten und Patientinnen, welche Konstitution vorliegt, welche Organschwächen vorherrschen, welche Krankheiten drohen oder akut sind.

Workshop-Referenten

DETOX Fachsymposium 2024

Mitochondriale Entgiftung von Xenobiotika

Uwe Gröber ist Apotheker und Leiter der Akademie für Mikronährstoffmedizin in Essen und Autor zahlreicher Publikationen, Fachbücher und Buchbeiträge. Er studierte Pharmazie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt und zählt zu den führenden Mikronährstoffexperten Deutschlands. Neben seiner medizinisch-wissenschaftlichen Beratungstätigkeit ist er europaweit aktiv in der Aus- und Fortbildung von Ärzten, Apothekern und Ernährungswissenschaftlern.

Detox Fachsymposium Gerlinde

Praktische Pathophysiognomik

Gerlinde Heeren ist Heilpraktikerin in eigener Praxis. Seit 1995 Lehrtätigkeit an verschiedenen Heilpraktikerschulen sowie seit 1998 Vortragstätigkeit auf HP-Fortbildungen und -Kongressen; Themenschwerpunkte: Entgiftung/Ausleitung, Antlitzdiagnose, Lymphdrainage, Konstitutionsmedizin, Milchsäuretherapie, Schmerztherapie, Frauen- und Kinderheilkunde.

Wasser verstehen und therapeutisch anwenden

Die Stifterin der Omni Aqua Foundation setzt die Wasserkristallfotografie von Masaru Emoto fort und sieht sich in der Wasserforschung als „Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität“. Sie ist Official Watercrystal Photographer, Director und Botschafterin des Emoto Peace Projects sowie Leiterin des Emoto-Lab. Ihre Leidenschaft für die Faszination über Wasser teilt sie begeistert in ihren Vorträgen und ihrem gemeinnützigen Engagement.

Wasser verstehen und therapeutisch anwenden

Kirsten Deutschländer ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur und Psychotherapie. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind: Individuelle Lifestyle Medizin, Body-mind-Soul Medizin. Seit 2012 beschäftigt sie sich mit Wasserforschung, ist Expertin im Bereich Heilwirkungen des Wassers und zweiter Vorstand im Forschungsverein Quellen des Lebens e.V. mit Sitz in München.

Wasser verstehen und therapeutisch anwenden

Elke Maria Freier ist Heilpraktikerin in eigener Teilzeit-Praxis in Grafing bei München. Hauptberuflich leitet sie die gemeinnützige St. Leonhards Akademie für ganzheitliches Gesundheits- und Wasserwissen. Ihr Wissen um Wasser und Gesundheit gibt sie als Autorin und Referentin weiter.

Impressionen vom Fachsymposium 2023

Häufig gestellte Fragen

Ein Zimmerkontingent ist im Kloster Seeon unter dem Stichwort „DETOX-Symposium Mai24“ vorreserviert. Sie können ab sofort Ihr Zimmer direkt hier buchen:

Telefon: +49 (0) 8624 897 0
E-Mail: info@kloster-seeon.de

99 € pro Nacht Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet
149 € pro Nacht Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet

Für alle Hundebesitzer: Kloster Seeon hat 3 Zimmer, in denen auch Ihr Hund übernachten kann.

Hier finden Sie Infos zum Übernachten in Kloster Seeon. 

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten direkt in Seeon: Haus Rufinus, Gasthof Pension Neuwirt, Pension Haus Klosterblick.
Mit kurzem Anfahrtsweg gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten in der näheren Umgebung bis zum Chiemsee.

Anmelden können Sie sich über die GANZIMMUN Akademie.

Anreise mit dem Auto:

Unter diesem Link finden Sie die Route von Ihrem Standort zum Kloster Seeon.

Klimafreundliche Anreise mit der Bahn:

Als Mitglied der TOP 250 Tagungshotels bietet Ihnen Kloster Seeon online besonders günstige Bahntickets für Ihre An- und Abreise an: https://top250tagungshotels.de

Infos zum DB-Ticket                    

Planen Sie Ihre Anreise mit der Bahn

Nächstgelegene Bahnhöfe sind Traunstein und Bad Endorf.  Bitte reservieren Sie vorab ein Taxi nach Seeon (Für Bad Endorf: Taxi Hannes:  0172 8244466; Chiemsee-Taxi: 0160 3487605). Für Traunstein: Taxi Schwarzenlander: 0861 2606. Wenn alle Stricke reißen: Notfall-Telefon St. Leonhards Akademie: 0173 2903891 – wir helfen Ihnen

Ausstellungspartner zum Thema Entgiftung & Ausleitung

Weitere spannende Veranstaltungen

12. bis 14. Mai 2024

Natur heilt: Die Albkräuter Therapie – erspüren, erleben, anwenden

Zur Veranstaltung
14.06.2024

Heilpflanzenkongress

Zur Veranstaltung
01.10.2024

Detox-Fasten-Wandern mit der magischen Kraft des Wassers in den bayerischen Alpen

Zur Veranstaltung