Lebendiges Wasser kennen lernen

Ist Wasser nicht einfach Wasser? Nein – Wasser ist mehr als H2O. Es gibt entscheidende Unterschiede zwischen ursprünglichem, rein naturbelassenem Quellwasser aus artesischen Tiefenquellen, das „Lebendige Wasser“ und einem sog. „vitalisierten Wasser“ –, z.B. ein Leitungswasser, welches nachträglich vitalisiert wurde, in dem der Natur nach empfundene Informationen dem Wasser aufgeprägt wurden. Oder gar Flusswasser, welches nachträglich gefiltert und mineralisiert wurde und als Tafelwasser verwendet wird. Auch spielen nicht nur die Mineralien im Wasser eine Rolle, sondern die ursprüngliche Reinheit und Lebendigkeit, da Wasser als Medium an allen Stoffwechsel-Prozessen beteiligt ist und insbesondere die optimale Reinigungsfunktion des Trinkwassers im Organismus eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit spielt. Dabei kommt es nicht nur auf die stoffliche Reinheit, sondern auch auf den Informationsgehalt des Wassers an. Wasser hat ein Gedächtnis und nimmt auf seiner Reise alle Informationen wie ein Festplatten-Speicher auf. Nur das ursprüngliche, reine und reife Wasser aus artesischen Tiefenquellen hat die ursprünglichen Informationen ohne Umweltbelastungen und kann im Organismus den perfekten Zell-Stoffwechsel unterstützen. Die nachfolgenden Beiträgen befassen sich mit dem Spektrum und Verstehen des „Lebendigen Wassers:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen