In einer Studie des Dartsch Scientific Instituts für zellbiologische Testsysteme untersuchte Prof. Dr. Peter C. Dartsch die förderlichen Wirkeffekte der täglichen und regelmäßigen Aufnahme von 1,5 Litern Wasser. Festgestellt werden konnten bei der St. Leonhardsquelle und der St. Georgsquelle – im direkten Vergleich zu einem handelsüblichen stillen Wasser – verschiedene positive Effekte, u.a. die antioxidative Wirkung der beiden Lebendigen Wässer. Wodurch in den Zellen mehr freie Sauerstoffradikale inaktiviert und damit die Effizienz der körpereigenen Mechanismen zur Neutralisierung dieser reaktiven Radikale positiv unterstützt werden. Als Folge kann so bei regelmäßiger Einnahme der beiden Quellwässer einem oxidativen Stress vorgebeugt werden und Stoffwechselprozesse im Körper beschleunigt sowie die zellregenerativen Prozesse gefördert werden. Heilpraktiker und Mediziner (mit Fachnachweis) können die gesamte Studie bei uns anfordern.

Hier können Sie den Abschlussbericht von Prof. Dr. Peter C. Dartsch lesen:

Abschlussbericht